Ucarp

aus Mhaddons, der freien Wissensdatenbank

Inhaltsverzeichnis

Was macht das Addon ?


Das Addon sorgt dafür, das die Ausfallzeit/Offlinezeit so gering als möglich ist.

D.h. es läuft immer ein zweiter Cop im Hot Standby, auf den bei Bedarf automatisch umgeschaltet wird.

Für das Addon braucht man zwei Ipcop's und mehrere Hub's/Switche.

Der Aufbau sollte so aussehen:

Bild:Green.dsl.png Bild:Green.orange.dsl.png
Text1 Text 2


Installation:

Als erstes werden zwei Ipcop's installiert.

Für das rote (falls vorhanden orange und/oder blaue) Interface müssen die Einstellungen auf beiden Ipcop gleich sein.

Für das grüne Interface müssen zwei verschiedene Ipadressen aus der selben Range verwendet werden.

Dann wird auf beiden Ipcops das Addon installiert:


Als erstes wird das Archiv (von Windows aus mit WinSCP) auf den Ipcop kopiert.

Bild:haa001.png


Nun wird das Archiv entpackt und das Installationsskript gestartet (siehe Bild).

Bild:haa002.png


Konfiguration:

Man fängt mit dem Backup-Ipcop an.


Die virtual ID ist eine interne ID für das Addon, diese muss auf beiden Ipcop's gleich sein.
Die virtual Ip ist die Ipadresse, die später bei den Clients im grünen Netz als Standardgateway (und falls benutzt, als Ip des Proxy-Server's) eingetragen werden muss.
Advertisement frequency ist der Zeitraum in Sekunden, den der Backup-Ipcop wartet, bevor er überprüft, ob der Master-Ipcop noch läuft.
Mit advertisement skew kann man den bevorzugten Master festlegen.
Je niedriger der Wert, desto eher wird der Ipcop zum Master.
D.h. wenn man x Ipcops benutzt, dann wird immer der mit dem niedrigsten advertisement skew-Eintrag der Master.
Mit dem deadratio wird berechnet, wann der Backup zum Master wird, d.h. nach wie vielen negativen Antworten vom Master-Ipcop der Backup-Ipcop sich zum Master-Ipcop macht.
Das password (zu deutsch Passwort) dient der Idendifizierung der Ipcop's untereinander.
Das password muss, advertisement frequency und deadratio sollten auf den beiden Ipcop's gleich sein.
Ein guter Wert für advertisement frequency ist 5 und für deadratio 3.
Als letztes wird dann noch die reale grüne Ipadresse des anderen Ipcop's (also beim Backup die des Masters und umgekehrt) eingetragen.
Dies ist unabdingbar damit die Synchronisation mittels rsync funktioniert.


Bild:haa003.png

So sieht der Status aus, wenn das Addon läuft.

Bild:haa004.png


Nun konfiguriert man den Master entsprechend zur Anleitung für den Backup: Bild:haa005.png


Optionale Einstellungen


Hier sieht man die Einstellungen für die zu pingenden Hosts, das Intervall zwischen der Onlineprüfung in Sekunden
und das Intervall zwischen der Syncronisation von Master und Slave.

Bild:haa006.png

Durch klicken auf 'Bearbeiten' kann man die Werte auch ändern.

Bild:haa007.png

Deinstallation:

Einfach

/var/ipcop/ucarp/bin/uninstall

aufrufen.

Neues Feature in 2.3: Fake MAC


Ab der Version 2.3 kann man über das Webinterface die MAC-Adressen der verschiedenen Interfaces verändern.

'Persönliche Werkzeuge